Der Mann aus dem Nirgendwo

Der Mann aus dem Nichts-p3.jpg

Inhalt

[ verstecken ]

Benutzer-Bewertung

Aktuelle Benutzerbewertung: 90 (1985 Stimmen)
Sie haben noch nicht darüber abgestimmt.

90%


Profil

  • Film: Der Mann aus dem Nichts (englischer Titel)
  • Überarbeitete Umschrift: Ahjeosshi
  • Hangeul: Herr
  • Direktor: Lee Jeong-Beom
  • Schriftsteller: Lee Jeong-Beom
  • Produzent: Lee Tae-Hun, Kim Sung-Woo
  • Kameramann: Lee Tae Yoon
  • Veröffentlichungsdatum: 5. August 2010
  • Laufzeit: 119min.
  • Genre: Handlung/Theater/Bester Kinofilm des Jahres
  • Produktionsunternehmen: Opus-Bilder
  • Verteiler: CJ Unterhaltung
  • Ticketverkauf: 6.170.611
  • Sprache: Koreanisch
  • Land: Südkorea

In einem Nachtclub soll es zu einem Heroindeal kommen. Auch die Undercover-Polizei wartet im Nachtclub auf ihren Einsatz. Ein Nachtclubangestellter bringt das Heroin in die Umkleidekabine. Während der Nachtklubangestellte seine Uniform ablegt, wird er von hinten beschimpft. Hyo-Jeong (Kim Hyo-Seo), eine Tänzerin im Nachtclub, geht mit dem Heroin davon.



Cha Tae-Sik ( Bin gewonnen ), in seiner Nachbarschaft nur als „Ajusshi“ bekannt, betreibt ein heruntergekommenes Pfandhaus in einem heruntergekommenen Stadtteil. Er verbindet wenig mit seinen Mitmenschen außer einem jungen Mädchen namens So-Mi ( Kim Sae-Ron ). So-Mi lebt in der Nähe von Cha Tae-Siks Pfandhaus und kommt oft vorbei, wenn ihre Junkie-Mutter Hyo-Jeong Männer zu Besuch hat. Eines Tages kommt So-Mis Mutter Hyo-Jeong in das Pfandhaus. Sie verpfändet Cha Tae-Sik eine Tasche mit einer Kamera, die er behalten wird, bis sie es ihm zurückzahlt. Cha Tae-Sik weiß nicht, dass sich in der Tasche das Heroin befindet, das sie aus dem Nachtclub gestohlen hat.

In ein paar Tagen suchen bösartige Mafia-Männer nach So-Mis Mutter, wissend, dass sie die Drogen gestohlen hat. Dabei brechen sie in das Pfandhaus von Cha Tae-Sik ein und halten ihn fest. Er hört auf einem Handy die schreiende Stimme der jungen So-Mi und gibt den Gangstern dann die Tasche, die ihm von So-Mis Mutter gebracht wurde. Die Gangster verlassen das Pfandhaus, aber bevor sie gehen, erschießen sie einen ihrer eigenen Männer. Auch die Gangster fahren mit So-Mi und ihrer Mutter davon.

Cha Tae-Sik muss nun die gefährlichen Gangster verfolgen, die So-Mi gestohlen haben. Dabei muss sich Cha Tae-Sik auch der Polizei und seiner eigenen mysteriösen Vergangenheit stellen …

Anmerkungen

  1. Der koreanische Titel „Ajusshi“ bedeutet wörtlich „Herr“.
  2. DirektorLee Jeong-Beombegann im Januar 2010 mit dem Schreiben des Drehbuchs. Der erste Entwurf war in 3 Monaten fertig.
  3. Ursprünglich wurde die Hauptfigur als 60-jähriger nordkoreanischer Agent geschrieben, dann aber zu einem 40-jährigen Mann umgeschrieben. Zufällig Schauspieler Bin gewonnen las das Drehbuch und wollte die Hauptfigur spielen. Die Hauptfigur wurde dann neu geschrieben, um auch seinem jüngeren Alter und seinem Hintergrund Rechnung zu tragen.
  4. Yang Ik-Junwurde ursprünglich besetzt, um einen Detektiv zu spielen, fiel aber aufgrund von Differenzen mit dem Produktionspersonal aus dem Film aus. An seiner Stelle SchauspielerKim Tae-hunübernahm seine Funktion.
  5. Die Dreharbeiten begannen im Dezember 2009.
  6. Die bemerkenswerte Szene mit Schauspieler Bin gewonnen Der Sprung aus einem Fenster, während er von Polizisten verfolgt wird, wurde tatsächlich in mehreren Einstellungen gefilmt. Ein Kameramann rannte hinter dem Schauspieler her, als er aus dem Fenster sprang, und beide benutzten Kabel.
  7. „The Man From Nowhere“ erreichte an seinem Eröffnungswochenende vom 6. bis 8. August Platz 1 an den südkoreanischen Kinokassen und sammelte 702.631 Besucher. Der Film belegte 5 Wochen lang den ersten Platz beim Ticketverkauf und verkaufte derzeit insgesamt 6.170.611 Ticker.[ein]

Gießen

Der Mann aus dem Nichts – Won Bin.jpg Der Mann aus dem Nichts-Kim Se-Ron.jpg
Bin gewonnen Kim Sae-Ron
Cha Tae-Sik Jung So Mi
Kim Hee-Won Kim Sung-Oh Der Mann aus dem Nichts-Kim Tae-Hun.jpg Der Mann aus dem Nichts-Lee Jong-Pil.jpg Der Mann aus dem Nichts-Thanayong Wongtrakul.jpg
Kim Hee-Won Kim Sung-Oh Kim Tae-Hoon Lee Jong Pil Thanayong Wongtrakul
Man-Sik Jong-Suk Das. Kim Chi-Gon Det. Unterlassen Sie Ramrowan

Zusätzliche Darsteller:

  • Kim Hyo-Seo- Hyo-Jeong (So-Mis Mutter)
  • Lied Young-Chang- Oh Myung-Gyu
  • Baek Soo-Ryun- Dame aus dem Comic-Laden
  • Nam Kyung-Eup- Abteilungsleiter
  • Park Seong Taek- Kredithai-Chef
  • Jo Hyun-Woo- Mond Dal-Seo
  • Jo Jae-Yun- Jang Doo-Sik
  • Hong So-Hee- Kim Yeon-soo
  • Hwang Min-Ho- Nam Sung-Sik
  • Jung Min-Sung- Informationsbüro
  • Kwak Byung-Kyu- Dass. Kim
  • Yoo Yeon-mi- Mi-Jin
  • Ryoo Ui-Hyun- Lieferjunge
  • Lee Jae-Won--Ddochi
  • Jang Nam-Boo- Oh Sang-Man
  • Kim Chul-Moo- Arbeitsbereich großer Mann
  • Ki Se-hyung- Einheitsmitglied
  • Ryoo Sung-Hoon- Golfplatz großer Mann
  • Han Chul Woo- Angestellter einer privaten Kreditstelle
  • Jo Yong-Hyun- Kellner
  • Lee Sang-Hong-NIS-Agent 1
  • Sohn Sang-Kyung- Gom
  • Kim Young-Ah- Polizistin
  • Seo Dong-Suk- Gangmitglied im türkischen Bad
  • Han Sa Myung

Anhänger

  • 01:50AnhängerInternationale Version (englisch untertitelt)
  • 01:43AnhängerSüdkorea
  • 01:05TeaserSüdkorea
  • 04:21Musik-VideoVerrücktes Seelenkind - 'Dear'
  • 02:43Herstellung vonMaking-of-Video des Regisseurs
  • 02:31Tae-Sik-CharaktervideoGewann Bins Tae-Sik
  • 02:23So-Mi-CharaktervideoKim Sae-Rons So-Mi

Bildergalerie

  1. Array
Spiel < >

Filmfestivals

  • 2010 (29.) Internationales Filmfestival Vancouver- 30. Sept.-Okt. 15. Oktober 2010 - Drachen und Tiger * kanadische Premiere
  • 2010 (15.) Pusan ​​Internationales Filmfestival- 7. bis 15. Oktober 2010 - Korean Cinema Today: Panorama
  • 2010 (30.) Hawaii Internationales Filmfestival- 14. bis 24. Oktober 2010 - Korea im Rampenlicht *Hawaii-Premiere
  • 2010 (19.) Philadelphia Filmfestival- 14. bis 24. Oktober 2010 - Die Friedhofsschicht
  • 2010 (5.) Das London Korean Film Festival- 5. bis 23. November 2010
  • 2010 (5.) Koreanisches Filmfestival in Paris- 9. November bis 16. November - Spielfilme
  • 2011 (35.) Internationales Filmfestival Hongkong- 20. März - 5. April 2011 - Galapräsentation
  • 2011 (13.) Udine Far East Film- 29. April - 7. Mai 2011 *Italienische Premiere
  • 2011 (10.) New Yorker asiatisches Filmfestival- 1. bis 14. Juli 2011 - Sea of ​​Revenge: Neue koreanische Thriller
  • 2011 (2.) Koreanisches Filmfestival in Australien- 24. bis 29. August 2011
  • 2011 (17.) L'Etrange-Festival- 2. bis 11. September 2011
  • 2011 (5.) Koreanisches Filmfestival Seoul-Stockholm- 10. bis 15. September 2011
  • 2012 (45.) Sitges Filmfestival- 4. bis 14. Oktober 2012 - Brigadoon

Auszeichnungen

  • 2010 (19.) Philadelphia Filmfestival- 14. bis 24. Oktober 2010
    • 'Besondere Erwähnung der Friedhofsschicht'
  • 2010 (47.) Daejong-Filmpreis- 29. Oktober 2010
    • 'Bester Schauspieler' ( Bin gewonnen )
    • „Beste Bearbeitung“ (Kim Sung-Bum, Kim Jae-Bum)
    • „Beste visuelle Effekte“ (Jeong Do-An)
    • „Beliebtheitspreis“ ( Bin gewonnen )
  • 2010 (8.) Koreanischer Filmpreis- 18. November 2010
    • 'Bester Schauspieler' ( Bin gewonnen )
    • 'Beste neue Schauspielerin' (Kim Se Ron)
    • „Beste Kamera“
    • „Beste Beleuchtung“
    • „Beste Bearbeitung“
    • „Beste visuelle Effekte“
    • 'Beste Musik'
  • 2010 (31.) Blue Dragon Film Awards- 26. November 2010
    • 'Technischer Preis'
    • 'Beliebtester Film (nach Ticketverkauf)'
    • „Beliebteste Stars“ ( Bin gewonnen )
  • 2010 (13.) Director's Cut Awards- 17. Dezember 2010
    • „Bester Produzent“ (Lee Taehun)
  • 2010 (2.) Verleihung des KOFRA-Filmpreises- 27. Januar 2011
  • 2011 (47.) BaekSang-Kunstpreise- 26. Mai 2011
    • ' Bester Film '
  • 2011 (33.) Goldene Kamerapreise- 1. September 2011
    • ' Kinematographie mit Goldmedaille '